Blitzer für Volkswagen, SEAT & Skoda

Blitzer für Volkswagen, SEAT & Skoda

Blitzerdaten für Volkswagen mit allen stationären Geschwindigkeits- und Rotlichtüberwachungsanlagen weltweit.

Infos & Herunterladen

Installationsanleitung

1 Kostenlose Testdatei
2 Wichtige Hinweise
3 SD-Karte oder USB-Stick vorbereiten
4 Blitzerdaten herunterladen
5 Blitzer installieren
6 Blitzer aktivieren
7 Blitzerdaten aktualisieren
8 Blitzerdaten löschen
9 Häufig gestellte Fragen

 

Hallo.

Haben Sie Anmerkungen, Ergänzungen, Fotos oder Verbesserungsvorschläge für diese Anleitung?
Wenn ja, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns helfen, damit diese Anleitung für alle Nutzer aktuell bleibt. Senden Sie uns gern Ihre Hinweise, Fotos und Screenshots, die wir in die Anleitung aufnehmen dürfen. Senden Sie uns eine E-Mail an info@scdb.info. Vielen Dank.

 

1 Kostenlose Testdatei

    Mit der kostenlosen Testdatei können Sie zunächst prüfen, ob POI-Listen in Ihrem Navigationsgerät installiert werden können.
    Testen Sie die Installation vor dem Kauf der Blitzerdatenbank. Nach dem Herunterladen der vollständigen Datenbank ist eine Rückzahlung ausgeschlossen.

    Jetzt Testdatei herunterladen

    Installieren Sie die Testdatei wie in dieser Anleitung beschrieben.
    Scrollen Sie anschließend in der Karte Ihres Navigationsgerätes in eine der folgenden Städte und schauen Sie, ob die ausgewählten Blitzer angezeigt werden.

    Hamburg: Blitzer ID 98913 und Blitzer ID 100575
    Berlin: Blitzer ID 107298 und Blitzer ID 16579
    Frankfurt am Main: Blitzer ID 115782 und Blitzer ID 64866
    München: Blitzer ID 272 und Blitzer ID 735
    Wien (A): Blitzer ID 1800 und Blitzer ID 29279
    Zürich (CH): Blitzer ID 64070 und Blitzer ID 113997

    Wenn Sie die Testdatei erfolgreich installieren können, dann sollte auch die Installation der vollständigen Datenbank funktionieren.

 

2 Wichtige Hinweise

  1. Für SEAT Navi System (6PO) im SEAT Leon (Modelljahr 2019) und SEAT Ateca (Modelljahr 2019) ist leider noch keine Lösung bekannt.
    Das Gerät kann keine POI-Listen installieren.

  2. Einige Geräte können die Blitzerdaten nur per SD-Karte; andere nur per USB-Stick installieren.
    Probieren Sie immer beide Möglichkeiten!

  3. Hinweise zu SD-Karten:
    Bei Speicherkarten unterscheidet man SD-Karten und SDHC-Karten. SD-Karten haben in der Regel eine Größe von max. 2GB. SDHC-Karten gibt es ab 4GB aufwärts. Einige Navigationsgeräte können u.a. nur SD-Karten lesen. Sollte die Installation nicht funktionieren, kann es unter Umständen an einer nicht kompatiblen SD-Karte liegen. Probieren Sie es in dem Fall bitte mit mehreren großen und kleinen SD-Karten. Das Thema "SD-Karten" ist recht komplex, da es unterschiedliche SD-Standards und Geschwindigkeitsklassen gibt. Nicht alle Navigationssysteme sind mit allen Karten-Varianten kompatibel. In der Regel entwickelt sich die Speicherkarten-Technologie schneller als die Hardware (Navigationssysteme). Lesen Sie mehr zu diesem Thema u.a. bei Wikipedia: SD-Karte.

  4. Die meisten Geräte haben 2 SD-Karten-Steckplätze.
    Im SD-Slot 1 steckt meist die originale SD-Karte mit den Navigationsdaten. Sie darf nicht verändert werden!
    Den freien SD-Slot 2 könnten Sie für die eigene SD-Karte nutzen, die die Blitzerdateien enthält.
    Sie können die SD-Karten in SD-Slot 1 und SD-Slot 2 auch untereinander tauschen.

    In einigen Fahrzeugen (u.a. Skoda Fabia, BJ 2018, Amundsen MIB2) ist der 2. SD-Karten-Steckplatz hinter dem Handschuhfach versteckt. In diesem Fall haben Sie nur die Möglichkeit, das Handschuhfach auszubauen, um an den SD-Slot 2 zu kommen. Eine Installation mit USB-Stick war bei diesem Gerät nicht möglich. Das Handschuhfach ist mit 6 Schrauben befestigt (3 oben, 1 hinten im Fach, 2 unten (siehe Pfeile).

       

       

       

       

    Tipp:
    Setzen Sie die SD-Karte mit den Navigationsdaten in SD-Slot 2 ein, damit Sie SD-Slot 1 für die Installation der Blitzerdaten und zukünftige Updates nutzen können. Montieren Sie anschließend wieder das Handschuh.

       

 

3 SD-Karte oder USB-Stick vorbereiten

Einige Geräte können die Blitzerdaten nur per SD-Karte; andere nur per USB-Stick installieren.
Probieren Sie immer beide Möglichkeiten!

  1. Verbinden Sie die (eigene) SD-Karte* bzw. den USB-Stick mit dem Computer.
    *Sie dürfen nicht die originale SD-Karte mit den Navigationsdaten verwenden!

  2. Formatieren Sie die SD-Karte bzw. den USB-Stick neu in FAT32 (nicht: FAT oder exFAT).
    Benutzen Sie nicht die Schnellformatierung.
    Es muss sichergestellt sein, dass das Speichermedium im richtigen Dateiformat ist und zu Beginn der Installation wirklich leer ist.

        oder    

 

4 Blitzerdaten herunterladen

  1. Drücken Sie auf der Downloadseite die Schaltfläche Jetzt Herunterladen.

  2. Speichern Sie die Datei volkswagen.zip auf Ihrer Festplatte.

    Hinweis: In den meisten Fällen wird die Datei direkt im Download-Ordner des Computers gespeichert. Manchmal können Sie den Speicherort auch selbst wählen (das hängt von Ihren persönlichen Browser-Einstellungen ab).

    Wenn Sie den Chrome Browser verwenden, können Sie mit "In Ordner anzeigen" direkt zum Speicherort der Datei gelangen.

  3. Entpacken Sie die ZIP-Datei. So erhalten Sie den Ordner volkswagen.

    Entpacken mit einem Windows Computer: ZIP-Datei mit rechter Maustaste anklicken > Alle extrahieren...
    Entpacken mit einem Mac Computer: ZIP Datei doppelt anklicken.

    Hilfe: Wie entpacke ich eine ZIP-Datei?

  4. Öffnen Sie den Ordner volkswagen.
    Er enthält 2 Unterordner. Wählen Sie hier, ob Sie "feste und mobile Blitzer" oder "nur feste Blitzer" installieren möchten.

  5. Öffnen Sie den Ordner feste und mobile Blitzer (bzw. nur feste Blitzer).
    Er enthält wiederum 2 Unterordner (Varianten): SD-Karte 1 und SD-Karte 2.

    Variante 1: Benutzen Sie die Dateien aus dem Ordner SD-Karte 1 für:
    VW Discover Media (MIB2)
    VW Discover Media (2. Generation)
    VW Discover Media (Gen2)
    VW Discover Media 2015
    VW Discover Media Plus
    VW Discover Media (MIB3)
    VW Discover Media (MIB2.5)
    VW Discover Media 2017
    SEAT Navi System (5FO)
    SEAT Navi System (6PO)
    Skoda Amundsen (MIB2)

    Variante 2: Benutzen Sie die Dateien aus dem Ordner SD-Karte 2 für:
    VW Discover PRO (Gen. 2)
    VW Discover PRO 2017
    SEAT Navi System 2017
    SEAT Navi System 2018
    SEAT Navi System Plus
    SEAT Navi System Plus 2017
    Skoda Amundsen 2017
    Skoda Columbus 2
    Skoda Columbus 2017

    Probieren Sie es im Zweifel immer mit beiden Varianten.

  6. Öffnen Sie den Ordner SD-Karte 1.
    Kopieren Sie nur den Ordner PersonalPOI und die Datei metainfo2 auf die vorbereitete SD-Karte bzw. den USB-Stick.

    oder

    Öffnen Sie den Ordner SD-Karte 2.
    Kopieren Sie nur den Ordner PersonalPOI und die Datei metainfo2 auf die vorbereitete SD-Karte bzw. den USB-Stick.

  7. Entfernen Sie die SD-Karte bzw. den USB-Stick aus dem Computer.

 

5 Blitzer installieren

  1. Setzen Sie die SD-Karte bzw. den USB-Stick in das Navi ein.
    Die Steckplätze befinden sich entweder direkt am Gerät oder am Navigationsrechner im Handschuhfach.
    Oftmals gibt es 2 SD-Karten-Steckplätze. In einigen Fahrzeugen ist der SD-Slot 2 versteckt hinter dem Handschuhfach (siehe oben Kapitel 2: Allgemeine Hinweise).

    Hinweis:
    Im SD-Slot 1 steckt meist die originale SD-Karte mit den Navigationsdaten.
    Nutzen Sie daher den freien SD-Slot 2 für die SD-Karte, die die Blitzerdateien enthält.
    Sie können die SD-Karten in SD-Slot 1 und SD-Slot 2 auch untereinander tauschen.

  2. Schalten Sie die Zündung ein.
    Bei Fehler 136: Schalten Sie auch den Motor ein (weil Batteriespannung zu gering).

  3. Drücken Sie am unteren Rand des Bildschirms Setup > Speicher verwalten > Meine Sonderziele aktualisieren (SD/USB).
    Bestätigen Sie die weiteren Schritte auf dem Display bis die Software-Aktualisierung beendet ist.

 

6 Blitzer aktivieren

  1. Öffnen Sie die Karteneinstellungen: Taste NAV > Setup > Karte.
    Setzen Sie ein Häkchen bei Sonderziele anzeigen.

    Gehen Sie weiter zu Kategorien für Sonderziele auswählen.
    Setzen Sie ein Häkchen bei SCDB_Ampel und SCDB_Tempo.

  2. Gehen Sie in den Einstellungen eine Ebene zurück zu Setup > Navigationsansagen.
    Setzen Sie ein Häkchen bei Hinweis: Meine Sonderziele.

    Hier können Sie auch die allgemeine Lautstärke anpassen. Eine separate Einstellung der Warntonlautstärke für Sonderziele ist leider nicht möglich.

    Hinweis: Die Lautstärke für Ansagen und Warntöne hängen miteinander zusammen. Stellen Sie Im Navi die Ansagen nicht auf Mute (lautlos), da ansonsten auch die akustische Warnung lautlos ist. Wenn Ihnen der Warnton zu leise, können Sie nur die Lautsärke für die Ansagen erhöhen. Die Geräte bieten leider keine getrennte Lautstärkeregelung.

  3. Die Standorte der Blitzer werden nun in der Karte mit einem entsprechenden Symbol angezeigt.
    Während der Fahrt ertönt vor Erreichen des Blitzers ein akustisches Signal.
    Die Anzeige und der Warnton werden durch die Navigationssoftware gesteuert. Wir haben mit der SCDB-Datei keinen Einfluss darauf.

 

7 Blitzerdaten aktualisieren

    Wenn Sie die Blitzerdaten in Ihrem Navi zu einem späteren Zeitpunkt aktualisieren möchten, dann geschieht dies auf die gleiche Art und Weise wie bei einer Erstinstallation. Führen Sie wieder alle Schritte dieser Anleitung durch. Wir empfehlen die Daten monatlich einmal zu aktualisieren, damit Sie jederzeit sicher unterwegs sind.

 

8 Blitzerdaten löschen

    Öffnen Sie das Menü Setup > Speicher verwalten.
    Drücken Sie Meine Sonderziele löschen.
    Hinweis: Der Menüpunkt ist ausgegraut, wenn sich keine eigenen Sonderziele im Speicher befinden.

 

9 Häufig gestellte Fragen

    Unser technische Support beantwortet täglich viele Kundenanfragen. Sollte die Anzeige der Blitzer nach der Installation nicht sofort funktionieren, lesen Sie bitte zuerst unsere Rubrik Häufig gestellte Fragen. In den meisten Fällen lässt sich hier bereits die Lösung zu einem Problem finden.