Installationsanleitung

1 Kostenlose Testdatei
2 Blitzerdaten herunterladen
3 USB-Stick vorbereiten
4 Blitzerdaten installieren
4.1 Installationsmethode 1
4.2 Installationsmethode 2
5 Blitzerdaten aktualisieren
6 Blitzerdaten löschen
7 Häufig gestellte Fragen

 

 

1 Kostenlose Testdatei

    Prüfen Sie mit unserer kostenlosen Testdatei, ob Sie POIs in Ihrem Navigationsgerät installieren können.
    Installieren Sie die Testdatei gemäß der untenstehenden Anleitung.
    Wenn Sie die Testdatei erfolgreich installieren konnten, können Sie auch die aktuelle vollständige Datenbank für Volvo installieren.

    Jetzt Testdatei herunterladen

    Testen Sie die Installation vor dem Kauf. Nach dem Herunterladen der vollständigen Datenbank ist eine Rückzahlung ausgeschlossen.

 

2 Blitzerdaten herunterladen

  1. Laden Sie die Datenbank auf unserer Produktseite für Volvo Sensus herunter.

  2. Wählen Sie vor dem Herunterladen alle gewünschten Länder.
    Nutzen Sie die Vorauswahl oder wählen Sie einzelne Länder durch Drücken und Halten der STRG-Taste aus.
    Drücken Sie dann die Schaltfläche Jetzt Herunterladen.
    Speichern Sie die Datei volvo.zip in einem Ordner auf Ihrer Festplatte.

    Hinweis: In den meisten Fällen wird die Datei direkt im Download-Ordner Ihres Computers gespeichert. Manchmal können Sie den Speicherort auch selbst wählen (das hängt von Ihren persönlichen Browser-Einstellungen ab).

  3. In unserem Beispiel speichern wir die Datei volvo.zip im Ordner Downloads.

  4. Entpacken Sie die ZIP-Datei.
    Wir wählen Entpacken nach volvo\. Dadurch erhalten wir unter Downloads einen neuen Ordner volvo.

    Entpacken mit einem Windows Computer: ZIP-Datei mit rechter Maustaste anklicken > Alle extrahieren...
    Entpacken mit einem Mac Computer: ZIP Datei doppelt anklicken.

    Hilfe: Wie entpacke ich eine ZIP-Datei?

  5. Im Ordner volvo befinden sich nun alle entpackten Dateien im GPX Dateiformat.

 

3 USB-Stick vorbereiten

  1. Benutzen Sie einen USB-Stick mit max. 2 GB Speicherplatz (empfohlen).
    Formatieren Sie den USB-Stick vor jeder Benutzung neu in FAT32 (nicht: FAT oder exFAT).
    Entfernen Sie das Häkchen vor Schnellformatierung.

  2. Kopieren Sie die GPX-Datei(en) in das Hauptverzeichnis des leeren USB-Sticks.

 

4 Blitzerdaten installieren

Das Menüs des Volvo Sensus gibt es in zwei Varianten (abhängig von Baujahr und Softwareversion).
Vergleichen Sie Ihr Menü mit den Fotos in unserer Anleitung und wählen Sie zwischen den beiden Installationsmethoden.
Weiter zu Installationsmethode 1
Weiter zu Installationsmethode 2.

 

4.1 Installationsmethode 1

  1. Schalten Sie die Zündung Ihres Volvo ein.
    Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Steckplatz des Navigationsgerätes.

  2. Drücken Sie die Navigationstaste.
    Öffnen Sie das Navigationsmenü.
    Wählen Sie Einstellungen > MyPOI importieren/bearbeiten > Importieren.

     

  3. Wählen Sie den USB-Stick als Daten-Quelle aus.
    Im Folgenden werden die importierbaren GPX-Dateien angezeigt.

  4. Wählen Sie die erste GPX-Datei und bestätigen Sie mit der Taste OK.
    Anschließend werden die Daten automatisch eingelesen.

  5. Nach dem Importieren können Sie für die neue POI-Kategorie ein Symbol und einen Warnton einstellen.
    Es können leider nur vorinstallierte Symboldateien von Volvo verwendet werden.

  6. Wählen Sie Speichern und bestätigen Sie mit der Taste OK.

  7. Wiederholen Sie die Schritte für alle zu installierende GPX-Dateien.

  8. Aktivieren Sie die Warnungen in den Sonderzieleinstellungen.
    Stellen Sie Meine Sonderz.-Hinweise auf AN & Ton (empfohlen).

    Hinweis: Die Blitzerdaten werden als POI-Datei in dem Gerät installiert. Die Volvo-Software bietet keine weiteren Einstellmöglichkeiten, um die Vorwarndistanz, den Warnton und die Lautstärke anzupassen.

 

4.2 Installationsmethode 2

  1. Schalten Sie die Zündung Ihres Volvo ein.
    Stecken Sie den USB-Stick in den USB-Steckplatz des Navigationsgerätes.

    Drücken Sie die Navigationstaste.
    Öffnen Sie das Navigationsmenü.
    Wählen Sie Einstellungen > Gespeicherte Orte im-/exportieren > Orte von USB importieren.

    Setzen Sie ein Häkchen hinter Hauptverzeichnis.
    Klicken Sie Weiter.

    Wählen Sie die Kategorie Andere.

  2. Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Kartenoptionen > Sonderzielsymbole.
    Wählen Sie die Option Voreingestellt (nicht: Ausgewählt).

    Anm.: Die Volvo-Software kann Blitzer-POIs nur mit einem Standardsymbol aus der Geräte-Software dargestellen. Das Importieren eigener Symbole oder die Anzeige mit Geschwindigkeitssymbolen ist bei den Geräten leider möglich.

     

  3. Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Kartenoptionen > Gespeicherter Ort auf Karte.
    Setzen Sie ein Häkchen hinter der Kategorie Andere.

     

  4. Öffnen Sie das Menü Einstellungen > Führungsoptionen > Benachrichtigung gespeicherter Ort.
    Setzen Sie auch hier ein Häkchen hinter der Kategorie Andere.

     

  5. Ab Modelljahr 2017 hat sich das Menü geändert. Man kann keinen speziellen Warnton mehr wählen, sondern nur ein- bzw. ausschalten.
    Es erfolgt ein Gong, sobald man sich einem festen Blitzer nähert. Die Volvo-Software bietet keine weiteren Einstellmöglichkeiten, um die Vorwarndistanz und die Warnton-Lautstärke anzupassen.

 

5 Blitzerdaten aktualisieren

    Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Blitzerdaten in Ihrem Navigationsgerät aktualisieren möchten, müssen zunächst die alten bereits installierten Blitzerdaten gelöscht werden. Alte Daten werden nicht überschrieben oder ersetzt. Führen Sie anschließend die Installation der neuen Datenbank wie oben beschrieben durch.

 

6 Blitzerdaten löschen

    Öffnen Sie das Navigationsmenü Zielpunkt eingeben > Gespeicherte Position > Andere.
    Nach Auswahl eines "Gespeicherten Ortes" können Sie diesen oder alle Orte aus der Kategorie löschen ("Löschen" oder "Alle löschen").

     

 

7 Häufig gestellte Fragen

    Unser technische Support beantwortet täglich viele Kundenanfragen. Sollte die Anzeige der Blitzer nach der Installation nicht sofort funktionieren, lesen Sie bitte zuerst unsere Rubrik Häufig gestellte Fragen. In den meisten Fällen finden Sie hier bereits eine Lösung zu einem Problem.