Installationsanleitung

 

Hinweis: Die Installation kann nur mit einem Windows Computer durchgeführt werden.

 

Prüfen der Kompatibilität

  1. Schalten Sie das Nissan Connect ein und gehen Sie zum Menü Einstellungen > Navigation > Sonderziel-Einstellungen.

     

  2. Blättern Sie im Menü Sonderziel-Einstellungen bis zum Ende der Liste und drücken Sie auf die Schaltfläche Geräte-Information.

     

    Wenn eine Geräte-ID auf dem Bildschirm angezeigt wird, sind Sie Besitzer eines Navigationssystems Nissan Connect 1.5 oder Nissan Connect 2 und können unsere Blitzerdatenbank installieren. Wenn keine Geräte-ID angezeigt wird, handelt es sich bei Ihrem System um ein Nissan Connect 1.0 (nicht kompatibel).

    ACHTUNG - WIR BENÖTIGEN IHRE HILFE
    Nissan bezieht die Geräte von verschiedenen Herstellern (laut Aussagen von Nissan Deutschland äußerlich nicht zu unterscheiden). Bei manchen Geräten wird die Anzeige der Blitzerdaten in einigen Ländern (Deutschland, Schweiz, Frankreich) blockiert. Schauen Sie bitte in Ihrem Nissan Connect nach der installierten Firmware Version und senden Sie uns gern Ihre Versionsnummer und ein kurzes Feedback, ob die Blitzer in Ihrem Navi angezeigt werden. Wir möchten für alle Nissan Fahrer eine Übersicht mit kompatiblen Geräten erstellen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Installation der SCDB-Blitzerdaten

  1. Laden Sie auf unserer Produktseite für Nissan Connect die Blitzerdaten herunter und speichern Sie Datei nissan_connect.zip auf Ihrer Festplatte. Benutzen Sie bei der Installation unbedingt einem Windows Computer. (Mac Computer schreiben zusätzliche Dateien auf den USB-Stick, die vom Navi nicht gelesen werden können.)

  2. Entpacken Sie die Datei nissan_connect.zip mit einem geeigneten Programm in einen Zielordner Ihrer Wahl auf Ihrem PC. So erhalten Sie die Datei nissan_connect.csv.

    Hilfe: Wie entpacke ich eine ZIP-Datei?

  3. Nehmen Sie einen leeren USB-Stick kleiner als 1GB (empfohlen) und formatieren Sie diesen in FAT. Erstellen Sie anschließend einen Ordner myPOIs und einen Unterordner myPOIWarnings. Kopieren Sie die Datei nissan_connect.csv auf den USB-Stick in das Verzeichnis "[USB-Stick]/myPOIs/myPOIWarnings".

  4. Schalten Sie das Nissan Connect Navigationssystem ein und warten Sie, bis das System vollständig gestartet/geladen ist. Vorher darf der USB-Stick nicht eingelegt werden.

  5. Schließen Sie nun den USB-Stick an das Nissan Connect an und bestätigen Sie die Abfrage für den Download der Daten ins Navigationsgerät.
    Erscheint diese Abfrage nicht automatisch, so klicken Sie im Menü auf Sonderziele > Meine Sonderziele. Das System sollte dann automatisch erkennen, dass neue Sonderziel-Daten zum Installieren bereit stehen. Bestätigen Sie die Meldung zum Überspielen der Blitzerdaten.

  6. Im Menü Einstellungen > Navigation > Meine Sonderziele: Einstellungen können Sie weitere Einstellungen vornehmen (u.a. Meine Sonderz.-Hinweise: AN & Ton).

 

Hinweise

  • Die Anzeige/Warnung erfolgt auch ohne aktive Zielführung (ca. 250 Meter vorher). Wenn die Karte im Vordergrund ist, werden die Blitzer durch Symbole (kleine Kamera) angezeigt. Wenn die Karte im Hintergrund ist, erscheint bei manchen Geräten ein Pop-up*, welches die Blitzer-ID und die zulässige Geschwindigkeit anzeigt (*abhängig von der Softwareversion).

  • Durch die Installation dieser neuen Sonderziel-Daten werden eigene (selbst installierten) Sonderziele von einer vorangegangenen Installation überschrieben. Die ab Werk vorinstallierten POIs (Restaurants, Tankstellen, usw.) werden nicht gelöscht, sondern nur die selbst geladenen.

  • Sollte bei der Installation eine Fehlermeldung erscheinen oder das System abstürzen, laden Sie die Blitzerdatenbank erneut herunter und grenzen Sie die Anzahl der Länder ein. Es liegen Hinweise vor, dass die MapVersion sd2-CONNECT_2012_EUR v3 nur eine begrenzte Anzahl an POIs aufnehmen kann.