Installationsanleitung

1 Blitzerdaten herunterladen
2 Blitzerdaten installieren
2.1 Neuere Geräte mit Softwareupdate
2.2 Ältere Geräte ohne Softwareupdate
3 Blitzerdaten aktivieren
4 Häufig gestellte Fragen

 

 

1 Blitzerdaten herunterladen

  1. Melden Sie sich bei SCDB.info an.
    Gehen Sie auf die Produktseite für Alpine INE W-Serie.

  2. Wählen Sie vor dem Herunterladen unter Schritt 1 alle gewünschten Länder.
    Nutzen Sie die Vorauswahl oder wählen Sie einzelne Länder durch Drücken und Halten der STRG-Taste aus.

  3. Drücken Sie die Schaltfläche Jetzt Herunterladen.
    Speichern Sie die Datei alpine-ine-w92xr.zip auf Ihrem Computer.

    Hinweis: In den meisten Fällen wird die Datei direkt im Download-Ordner Ihres Computers gespeichert. Manchmal können Sie den Speicherort auch selbst wählen (das hängt von Ihren persönlichen Browser-Einstellungen ab).

  4. Entpacken Sie die ZIP-Datei.

    Entpacken mit einem Windows Computer: ZIP-Datei mit rechter Maustaste anklicken > Alle extrahieren...
    Entpacken mit einem Mac Computer: ZIP Datei doppelt anklicken.

    Hilfe: Wie entpacke ich eine ZIP-Datei?

  5. Durch das Entpacken erhalten wir einen Ordner alpine-ine-w92xr.
    In diesem Ordner befinden sich zwei Unterordner: autorun und BACKUP.

 

2 Blitzerdaten installieren

    Bei den Modellen INE-W920R, INE-W925R, INE-W928R und INE-W977BT wurde auf Grund von Speicherplatzproblemen des internen Gerätespeichers die Navigation durch ein Softwareupdate auf eine externe Speicherkarte (microSD oder SD) ausgelagert. Dieses Softwareupdate ist seit August 2018 verfügbar. Stellen Sie zunächst fest, ob Ihr Gerät dieses Softwareupdate installiert hat oder nicht.

    Haben Sie ein Gerät mit Softwareupdate (Kartendaten auf Speicherkarte), so gehen Sie weiter zu Kapitel 2.1 Neuere Geräte mit Softwareupdate
    Haben Sie ein Gerät ohne Softwareupdate (Kartendaten im internen Gerätespeicher), so gehen Sie weiter zu Kapitel 2.2 Ältere Geräte ohne Softwareupdate.

 

2.1 Neuere Geräte mit Softwareupdate

  1. Entfernen Sie die Speicherkarte aus dem Alpine Navigationsgerät.

  2. Verbinden Sie die Speicherkarte mit einem Computer.

  3. Gehen Sie zum Ordner alpine-ine-w92xr.
    Öffnen Sie danach den Ordner BACKUP.
    Öffnen Sie danach den Ordner content.
    Öffnen Sie danach den Ordner Speedcam.
    Im Ordner Speedcam finden Sie die Datei SpeedCamText.txt (Dateiendung *.txt könnte in Ihrem Computer evtl. ausgeblendet sein).

  4. Kopieren Sie die Datei SpeedCamText.txt (rechte Maustaste > Kopieren).

  5. Wechseln Sie zur Speicherkarte.
    Öffnen Sie den Ordner autorun.
    Öffnen Sie danach den Ordner backupSD.
    Öffnen Sie danach den Ordner CONTENT.
    Öffnen Sie danach den Ordner SPEEDCAM.
    Fügen Sie die Datei SpeedCamText.txt ein (rechte Maustaste > Einfügen).

    Hinweis: Wenn sich im Ordner SPEEDCAM bereits die Dateien speedcam.spdb und SpeedcamUpdates.spud befinden, löschen Sie diese bitte vorher.
    Letztendlich soll im Ordner SPEEDCAM nur die Datei SpeedCamText.txt mit den aktuellen Blitzerdaten enthalten sein.

  6. Hinweis: Wenn Sie zukünftig die Blitzerdaten aktualisieren wollen, ersetzen Sie einfach die Datei SpeedCamText.txt durch eine neue Version.

  7. Entfernen Sie die Speicherkarte aus dem Computer.

  8. Verbinden Sie die Speicherkarte wieder mit dem Alpine Navigationsgerät.

  9. Gehen Sie weiter zu Kapitel 3 Blitzerdaten aktivieren

 

2.2 Ältere Geräte ohne Softwareupdate

  1. Für die Installation benötigen Sie eine leere Speicherkarte.
    für INE-W920R, INE-W925R: microSD-Karte
    für INE-W928R, INE-W977BT: SD-Karte

    Formatieren Sie die Speicherkarte vor der Benutzung in FAT32 (nicht: FAT oder exFAT).
    Dieser Schritt wird dringend empfohlen!
    Setzen Sie kein Häkchen vor Schnellformatierung.

  2. Kopieren Sie den Ordner autorun aus unserem Download.
    Fügen Sie den Ordner autorun im Hauptverzeichnis der Speicherkarte ein.
    Im Ordner autorun befindet sich die Datei AlpineAUTORUN.inf.

  3. Setzen Sie die Speicherkarte in das Alpine Gerät ein.
    für INE-W920R, INE-W925R: Entfernen Sie das abnehmbare Bedienteil, um an den microSD-Kartensteckplatz zu gelangen.
    für INE-W928R, INE-W977BT: Öffnen Sie die Bildschirmeinheit, um an den SD-Kartensteckplatz auf der rechten Seite zu gelangen.

  4. Schließen Sie die Bildschirmeinheit und schalten Sie die Zündung des Fahrzeuges ein.

  5. Das Synctool startet automatisch.
    Drücken Sie Collect device information (Geräteinformationen erfassen).

    Warten Sie, bis die Meldung erscheint: "Update or Backup successfully completed without errors".
    Drücken Sie anschließend OK.

    Drücken Sie Quit.

    Drücken Sie Yes, um das Synctool zu beenden.

    Entfernen Sie die Speicherkarte aus dem Gerät.
    Drücken Sie Continue.
    Das Navi startet automatisch neu.

  6. Verbinden Sie die Speicherkarte wieder mit dem Computer.
    Durch das Sammeln der Geräteinformationen wurden weitere Dateien und Ordner auf der Speicherkarte abgelegt.
    Die Verzeichnisstruktur sollte so oder ähnlich aussehen (abhängig von Softwareversion):

  7. Kopieren Sie den Ordner Speedcam aus unserem Download.
    Fügen Sie den Ordner Speedcam im Ordner content auf der Speicherkarte ein.
    Im Ordner Speedcam befindet sich die Datei Datei SpeedCamText.txt.

    Wichtig: Kopieren Sie nicht noch einmal den Ordner autorun auf die Speicherkarte.
    Wichtig: Der Ordner Speedcam muss ein Unterordner von content sein.


  8. Entfernen Sie die Speicherkarte aus dem Computer.
    Verbinden Sie die Speicherkarte wieder mit dem Alpine Gerät.

  9. Das Synctool startet wieder automatisch.
    Drücken Sie Copy updates to your device (Kopieren Sie Updates auf Ihr Gerät).

    Drücken Sie Yes.

    Warten Sie, bis die Meldung erscheint: "Update or Backup successfully completed without errors".
    Drücken Sie anschließend OK.

    Drücken Sie Quit.

    Drücken Sie Yes, um das Synctool zu beenden.

    Entfernen Sie die Speicherkarte aus dem Gerät.
    Drücken Sie Continue.
    Das Navi startet automatisch neu.

 

3 Blitzerdaten aktivieren

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Audio und Warnungen > Warnpunkteinstellungen.
    Setzen Sie ein Häkchen hinter Warnung bei Warnpunkten.

    Hinweis: Dieses Menü ist meist nur bei echtem(!) GPS-Empfang sichtbar.
    Hinweis: Der Wortlaut der Menüpunkte kann je nach Softwareversion verschieden sein.

    Gehen Sie zu Arten von Warnungen.
    Wir empfehlen die Optionen Ton und Display und Bei Annäherung.

  2. Die Art und Weise der optischen und akustischen Warnung wird durch die Navigationssoftware bestimmt (nicht durch unsere Blitzerdatenbank).
    Unsere Datei SpeedCamText.txt wird lediglich als Datenbasis benutzt.
    Die Art und Weise der Warnungen kann je nach Karten- und Softwareversion verschieden sein.

    In der Schweiz, Frankreich und in grenznahen Regionen kann die Warnung in einigen Navigationssoftwareversionen blockiert sein.

 

4 Häufig gestellte Fragen

    Unser technische Support beantwortet täglich viele Kundenanfragen. Sollte die Anzeige der Blitzer nach der Installation nicht sofort funktionieren, lesen Sie bitte zuerst unsere Rubrik Häufig gestellte Fragen. In den meisten Fällen lässt sich hier bereits die Lösung zu einem Problem finden.

 

 

Hallo.

Haben Sie Anmerkungen, Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge für diese Anleitung?
Wenn ja, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns helfen, damit diese Anleitung für alle Alpine-Nutzer aktuell bleibt. Senden Sie uns gern Ihre Hinweise, Fotos und Screenshots, die wir in die Anleitung aufnehmen dürfen. Senden Sie uns eine E-Mail an info@scdb.info. Vielen Dank.