Installationsanleitung

Anmerkung:

Installieren Sie bitte zuerst die Software POI Loader von Garmin.
Sie können diese von den Seiten des Garmin-Supports kostenlos herunterladen (POI Loader für Windows, POI Loader für Mac).

Sichern Sie Ihre eigenen "Benutzer-Sonderziele" vor der Installation der Blitzerdatenbank. Die Blitzer-POI´s und Kategorien können im Gerät selbst nicht bearbeitet werden. Erweiterte Einstellungen können nur im Manuell-Modus von POI Loader vorgenommen werden.

 

  1. Loggen Sie sich auf SCDB.info mit Ihren Zugangsdaten ein und wechseln Sie in die Produktseite von Kenwood. Wählen Sie vor dem Download des Plugins alle gewünschten Länder und die Trennung nach einzelnen Kategorien (empfohlen) aus. Drücken Sie dann den Download Button und speichern Sie die Datei kenwood.zip in einem Ordner auf Ihrer Festplatte.

  2. In unserem Beispiel haben wir die Datei kenwood.zip im Verzeichnis "C:/temp" gespeichert.

  3. Entpacken Sie das Plugin mit einem geeigneten Programm (z.Bsp. WINZIP) in einen Zielordner Ihrer Wahl auf Ihrem Computer. Wir haben in unserem Beispiel den Ordner "C:/temp/kenwood" gewählt.

    Hilfe: Wie entpacke ich eine ZIP-Datei?

  4. Der Ordner "C:/temp/kenwood" enthält nun die entpackten Dateien im *.bmp und *.csv Format (jede Datei steht für eine Blitzerkategorie):
    Camera... Messung von Durchschnittsgeschwindigkeiten (Section Control)
    Redlight... Rotlichtüberwachung
    Speed... Geschwindigkeitsblitzer


  5. Die Installation der Blitzerdaten kann mit einem USB-Stick oder einer SD-Karte erfolgen. Welches Speichermedium jedoch erforderlich ist, ist geräteabhängig und kann nicht vorher bestimmt werden. Sollte die Installation also mit einer Möglichkeit nicht funktionieren, führen Sie die Installation nochmals mit der zweiten Möglichkeit durch.

    Setzen Sie einen USB-Stick oder eine SD-Karte (geräteabhängig) in den PC und starten Sie die Software POI Loader von Garmin.

  6. Folgen Sie in den ersten Anweisungen auf dem Bildschirm.

  7. Im nächsten Schritt wählen Sie das Verzeichnis auf Ihrer Festplatte, in dem sich die entpackten Dateien befinden. In unserem Beispiel ist es der Ordner "C:/temp/kenwood". Sie können nun zwischen dem Einstellungsmodus Express oder Manuell wählen.

    Express Modus


    In diesem Modus wählt POI Loader alle Einstellungen automatisch. Klicken Sie auf Weiter und die Blitzer werden dann mit Standardeinstellungen auf den USB-Stick bzw. die SD-Karte überspielt.

    Manuell Modus


    Wählen Sie diesen Modus, wenn Sie alle Einstellungen für die einzelnen Blitzerkategorien selbstständig vornehmen wollen. Sie haben die Möglichkeit, sich nur warnen zu lassen, wenn Sie eine bestimmte Geschwindigkeit überschreiten oder geben Sie für jede Kategorie eine Entfernung an, vor der gewarnt werden soll.

    Wir empfehlen folgende Einstellungen, Sie können diese Werte natürlich auch Ihren Bedürfnissen frei anpassen:

    10-30 km/h Blitzer
    (z.B. Camera_30.csv, Redlight_30.csv, Speed_30.csv, ...)
    100 m
    40-80 km/h Blitzer
    (z.B. Camera_50.csv, Redlight_40.csv, Speed_60.csv, ...)
    250 m
    90-130 km/h Blitzer
    (z.B. Camera_90.csv, Redlight_90.csv, Speed_130.csv, ...)
    500 m
    dynamische Blitzer
    (z.B. Camera.csv, Speed.csv)
    500 m
    Ampel-Blitzer
    (z.B. Redlight.csv)
    100 m


  8. Nachdem die Installation abgeschlossen ist, können Sie POI Loader beenden. Auf dem USB-Stick bzw. der SD-Karte finden Sie nun die Datei Poi.gpi.

  9. Legen Sie bitte auf der SD-Karte bzw. dem USB-Stick den Ordner garmin und den Unterordner poi an. Verschieben Sie anschließend die Datei Poi.gpi in den Unterordner poi. Die Verzeichnisstruktur sollte nun so aussehen:

  10. Entnehmen Sie den USB-Stick bzw. die SD-Karte und gehen Sie damit zurück zum Fahrzeug. Schalten Sie das Navi ein und entfernen Sie alle sonstigen Datenträger aus dem Gerät. Starten Sie "Navigation" und wählen Sie "Zieleingabe".

  11. Setzen Sie nun den USB-Stick bzw. die SD-Karte in den Kenwood Navigationsrechner ein. Das System erkennt automatisch, dass neue Daten eingespielt werden sollen. Die Meldung "Bei diesem Vorgang werden alle vorhandenen eigenen POI's gelöscht. Möchten Sie fortfahren?" bestätigen Sie bitte mit JA.

  12. Nach Abschluss des Kopiervorganges erscheint die Meldung "Die eigenen POI's wurden erfolgreich in den internen Speicher kopiert".

  13. Ihr Kenwood Navigationssystem ist nun bereit für eine sichere Fahrt.